WDA Seminare

 

Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen: 8
Chemikalienverbotsverordnung
Auffrischung
eingeschränkter Sachkundenachweis

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Immer wieder fragen Kunden in Apotheken nach Substanzen, die unter die Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) fallen.

Die neue ChemVerbotsV legt in § 11 für die Abgabe dieser Stoffe in Apotheke neue Anforderungen an die Sachkunde der abgebenden Personen fest.

Apotheker und Angehörige des pharmazeutischen Personals sind zwar aufgrund ihrer Ausbildung sachkundig für die Abgabe von Chemikalien, die in den Anwendungsbereich der ChemVerbotsV fallen. Seit Juni 2019 müssen Sie jedoch, falls Sie unter die ChemVerbotsV fallende Substanzen verkaufen, regelmäßig nach Erwerb Ihrer Qualifikation den Nachweis Ihrer Sachkunde durch eine Fortbildung erneuern.

Indem Sie alle 6 Jahre nach dem Ende Ihrer Ausbildung dieses Ganztages-Seminar besuchen, können Sie die Auffrischung der eingeschränkten Sachkenntnis (d.h. ohne Pestizide und Biozide) auf Grundlage der ChemVerbotsV nachweisen. Sie sorgen so für eine rechtssichere Abgabe entsprechend gekennzeichneter Stoffe. Zudem profilieren Sie sich als Experte in einem hochspeziellen Produkt- und Kundensegment, in dem der Online-Handel keine Konkurrenz darstellt.

Für ausführliche Informationen bitte rechts auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 21.10.2020, Hillscheid   Ausgebucht !
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen:
WARTELISTE Chemikalienverbotsverordnung
Auffrischung
eingeschränkter Sachkundenachweis

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Bitte beachten Sie: Nach Ablauf der Stornofrist ist die Anmeldung auf der Warteliste verbindlich und kostenpflichtig. Sobald ein Seminarplatz frei wird, erhalten Sie eine Mail, dass Sie als Teilnehmer der Veranstaltung eingetragen sind. Dies kann auch kurzfristig erfolgen. Bitte halten Sie sich daher den Seminartag vorsorglich frei.

Frühbucherrabatt verlängert : 10% Rabatt für Anmeldungen bis 31.07.2020!

Immer wieder fragen Kunden in Apotheken nach Substanzen, die unter die Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) fallen.

Die neue ChemVerbotsV legt in § 11 für die Abgabe dieser Stoffe in Apotheke neue Anforderungen an die Sachkunde der abgebenden Personen fest.

Apotheker und Angehörige des pharmazeutischen Personals sind zwar aufgrund ihrer Ausbildung sachkundig für die Abgabe von Chemikalien, die in den Anwendungsbereich der ChemVerbotsV fallen. Seit Juni 2019 müssen Sie jedoch, falls Sie unter die ChemVerbotsV fallende Substanzen verkaufen, regelmäßig nach Erwerb Ihrer Qualifikation den Nachweis Ihrer Sachkunde durch eine Fortbildung erneuern.

Indem Sie alle 6 Jahre nach dem Ende Ihrer Ausbildung dieses Ganztages-Seminar besuchen, können Sie die Auffrischung der eingeschränkten Sachkenntnis (d.h. ohne Pestizide und Biozide) auf Grundlage der ChemVerbotsV nachweisen. Sie sorgen so für eine rechtssichere Abgabe entsprechend gekennzeichneter Stoffe. Zudem profilieren Sie sich als Experte in einem hochspeziellen Produkt- und Kundensegment, in dem der Online-Handel keine Konkurrenz darstellt.

Für ausführliche Informationen bitte rechts auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 21.10.2020, Hillscheid WARTELISTE   
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen: 8
Chemikalienverbotsverordnung
Auffrischung
eingeschränkter Sachkundenachweis

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Immer wieder fragen Kunden in Apotheken nach Substanzen, die unter die Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) fallen.

Die neue ChemVerbotsV legt in § 11 für die Abgabe dieser Stoffe in Apotheke neue Anforderungen an die Sachkunde der abgebenden Personen fest.

Apotheker und Angehörige des pharmazeutischen Personals sind zwar aufgrund ihrer Ausbildung sachkundig für die Abgabe von Chemikalien, die in den Anwendungsbereich der ChemVerbotsV fallen. Seit Juni 2019 müssen Sie jedoch, falls Sie unter die ChemVerbotsV fallende Substanzen verkaufen, regelmäßig nach Erwerb Ihrer Qualifikation den Nachweis Ihrer Sachkunde durch eine Fortbildung erneuern.

Indem Sie alle 6 Jahre nach dem Ende Ihrer Ausbildung dieses Ganztages-Seminar besuchen, können Sie die Auffrischung der eingeschränkten Sachkenntnis (d.h. ohne Pestizide und Biozide) auf Grundlage der ChemVerbotsV nachweisen. Sie sorgen so für eine rechtssichere Abgabe entsprechend gekennzeichneter Stoffe. Zudem profilieren Sie sich als Experte in einem hochspeziellen Produkt- und Kundensegment, in dem der Online-Handel keine Konkurrenz darstellt.

Für ausführliche Informationen bitte rechts auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 03.11.2020, Kassel   
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen: 8
WARTELISTE Chemikalienverbotsverordnung
Auffrischung
eingeschränkter Sachkundenachweis

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Bitte beachten Sie: Nach Ablauf der Stornofrist ist die Anmeldung auf der Warteliste verbindlich und kostenpflichtig. Sobald ein Seminarplatz frei wird, erhalten Sie eine Mail, dass Sie als Teilnehmer der Veranstaltung eingetragen sind. Dies kann auch kurzfristig erfolgen. Bitte halten Sie sich daher den Seminartag vorsorglich frei.

Frühbucherrabatt verlängert : 10% Rabatt für Anmeldungen bis 31.07.2020!

Immer wieder fragen Kunden in Apotheken nach Substanzen, die unter die Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) fallen.

Die neue ChemVerbotsV legt in § 11 für die Abgabe dieser Stoffe in Apotheke neue Anforderungen an die Sachkunde der abgebenden Personen fest.

Apotheker und Angehörige des pharmazeutischen Personals sind zwar aufgrund ihrer Ausbildung sachkundig für die Abgabe von Chemikalien, die in den Anwendungsbereich der ChemVerbotsV fallen. Seit Juni 2019 müssen Sie jedoch, falls Sie unter die ChemVerbotsV fallende Substanzen verkaufen, regelmäßig nach Erwerb Ihrer Qualifikation den Nachweis Ihrer Sachkunde durch eine Fortbildung erneuern.

Indem Sie alle 6 Jahre nach dem Ende Ihrer Ausbildung dieses Ganztages-Seminar besuchen, können Sie die Auffrischung der eingeschränkten Sachkenntnis (d.h. ohne Pestizide und Biozide) auf Grundlage der ChemVerbotsV nachweisen. Sie sorgen so für eine rechtssichere Abgabe entsprechend gekennzeichneter Stoffe. Zudem profilieren Sie sich als Experte in einem hochspeziellen Produkt- und Kundensegment, in dem der Online-Handel keine Konkurrenz darstellt.

Für ausführliche Informationen bitte rechts auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 03.11.2020, Kassel WARTELISTE   
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen:
Flachgestrickte Kompressionsstrümpfe
und Segmente
- 2 Tage Qualifikationsseminar

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Versorgung mit flachgestrickten Kompressionsprodukten bei außergewöhnlichen Situationen, insbesondere bei chronischen Ödemen z. B. bei Krebserkrankung und in der Narben/- Verbrennungstherapie Erweitern Sie Ihre Kompetenzen in der Kompressionsstrumpfversorgung. Werden Sie Spezialist und versorgen Sie Ihre Kunden auch mit flachgestrickten Kompressionsprodukten. Kernstück dieses Seminars sind praktische Übungen. Sie lernen das richtige Maßnehmen, insbesondere bei Ödemen und bei außergewöhnlichen Körperumfängen. Ein Lymphtherapeut zeigt Ihnen anhand eines Patienten, wie sich durch die Durchführung einer Lymphdrainage eine Verbesserung für den Patienten einstellt und wie wichtig die Zusammenarbeit mit der Apotheke für die Versorgung ist. Im Seminar haben Sie die Möglichkeit zu einem intensiven Fragen- bzw. Erfahrungsaustausch.

Voraussetzung: Besuch einer Basis-Qualifikation Kompression

Für ausführliche Informationen bitte rechts auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 06.11.2020, Offenbach   
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen:
Apothekenwirtschaftsassistent/-in
- Qualifizierungslehrgang für PkA

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Kaufmännisches Denken und Handeln ist eine wichtige Grundlage in der Apotheke. Ein gut strukturiertes Back Office ist daher ein bedeutender Punkt in der Ablauforganisation der Apotheke. Hierzu gehören unter anderem Warenwirtschaft, Warenplatzierung, Aktionsplanung sowie eine professionelle Kommunikation. Um in Frei- und Sichtwahl eine optimale Wirkung zu erreichen, empfiehlt sich ein Warengruppenmanagement (Category Management) nach dem Suchverhalten der Apothekenkunden. Aktionstage sind ein wichtiges Marketinginstrument und zusammen mit einer guten Aktionsplanung führen sie zum Erfolg. Darüber hinaus sind aktionsbezogene Verhandlungen mit der Industrie ebenso bedeutend wie der tägliche Direkteinkauf. Um am Ende die höchstmögliche Marge für die Apotheke zu erzielen, ist eine geschickte Kombination aus Direkt- und Großhandelseinkauf existenziell. Am letzten Seminartag wird die Prüfung geschrieben, welche zu dem Führen des Titels Apothekenwirtschaftsassistent/-in berechtigt.

® Der Qualifizierungslehrgang Apothekenwirtschaftsassisten/-in ist beim Deutschen Patentamt registriert (AZ 30 2019 016 759.3 / 41).

Für ausführliche Informationen bitte rechts auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 10.11.2020, Offenbach   
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen: 8
Chemikalienverbotsverordnung
Auffrischung
eingeschränkter Sachkundenachweis

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Immer wieder fragen Kunden in Apotheken nach Substanzen, die unter die Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) fallen.

Die neue ChemVerbotsV legt in § 11 für die Abgabe dieser Stoffe in Apotheke neue Anforderungen an die Sachkunde der abgebenden Personen fest.

Apotheker und Angehörige des pharmazeutischen Personals sind zwar aufgrund ihrer Ausbildung sachkundig für die Abgabe von Chemikalien, die in den Anwendungsbereich der ChemVerbotsV fallen. Seit Juni 2019 müssen Sie jedoch, falls Sie unter die ChemVerbotsV fallende Substanzen verkaufen, regelmäßig nach Erwerb Ihrer Qualifikation den Nachweis Ihrer Sachkunde durch eine Fortbildung erneuern.

Indem Sie alle 6 Jahre nach dem Ende Ihrer Ausbildung dieses Ganztages-Seminar besuchen, können Sie die Auffrischung der eingeschränkten Sachkenntnis (d.h. ohne Pestizide und Biozide) auf Grundlage der ChemVerbotsV nachweisen. Sie sorgen so für eine rechtssichere Abgabe entsprechend gekennzeichneter Stoffe. Zudem profilieren Sie sich als Experte in einem hochspeziellen Produkt- und Kundensegment, in dem der Online-Handel keine Konkurrenz darstellt.

Für ausführliche Informationen bitte rechts auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 18.11.2020, Offenbach   Ausgebucht !
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen: 8
WARTELISTE Chemikalienverbotsverordnung
Auffrischung
eingeschränkter Sachkundenachweis

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Bitte beachten Sie: Nach Ablauf der Stornofrist ist die Anmeldung auf der Warteliste verbindlich und kostenpflichtig. Sobald ein Seminarplatz frei wird, erhalten Sie eine Mail, dass Sie als Teilnehmer der Veranstaltung eingetragen sind. Dies kann auch kurzfristig erfolgen. Bitte halten Sie sich daher den Seminartag vorsorglich frei.

Frühbucherrabatt verlängert : 10% Rabatt für Anmeldungen bis 31.07.2020!

Immer wieder fragen Kunden in Apotheken nach Substanzen, die unter die Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) fallen.

Die neue ChemVerbotsV legt in § 11 für die Abgabe dieser Stoffe in Apotheke neue Anforderungen an die Sachkunde der abgebenden Personen fest.

Apotheker und Angehörige des pharmazeutischen Personals sind zwar aufgrund ihrer Ausbildung sachkundig für die Abgabe von Chemikalien, die in den Anwendungsbereich der ChemVerbotsV fallen. Seit Juni 2019 müssen Sie jedoch, falls Sie unter die ChemVerbotsV fallende Substanzen verkaufen, regelmäßig nach Erwerb Ihrer Qualifikation den Nachweis Ihrer Sachkunde durch eine Fortbildung erneuern.

Indem Sie alle 6 Jahre nach dem Ende Ihrer Ausbildung dieses Ganztages-Seminar besuchen, können Sie die Auffrischung der eingeschränkten Sachkenntnis (d.h. ohne Pestizide und Biozide) auf Grundlage der ChemVerbotsV nachweisen. Sie sorgen so für eine rechtssichere Abgabe entsprechend gekennzeichneter Stoffe. Zudem profilieren Sie sich als Experte in einem hochspeziellen Produkt- und Kundensegment, in dem der Online-Handel keine Konkurrenz darstellt.

Für ausführliche Informationen bitte rechts auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 18.11.2020, Offenbach WARTELISTE   
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen: 8
Chemikalienverbotsverordnung
Auffrischung
eingeschränkter Sachkundenachweis

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Immer wieder fragen Kunden in Apotheken nach Substanzen, die unter die Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) fallen.

Die neue ChemVerbotsV legt in § 11 für die Abgabe dieser Stoffe in Apotheke neue Anforderungen an die Sachkunde der abgebenden Personen fest.

Apotheker und Angehörige des pharmazeutischen Personals sind zwar aufgrund ihrer Ausbildung sachkundig für die Abgabe von Chemikalien, die in den Anwendungsbereich der ChemVerbotsV fallen. Seit Juni 2019 müssen Sie jedoch, falls Sie unter die ChemVerbotsV fallende Substanzen verkaufen, regelmäßig nach Erwerb Ihrer Qualifikation den Nachweis Ihrer Sachkunde durch eine Fortbildung erneuern.

Indem Sie alle 6 Jahre nach dem Ende Ihrer Ausbildung dieses Ganztages-Seminar besuchen, können Sie die Auffrischung der eingeschränkten Sachkenntnis (d.h. ohne Pestizide und Biozide) auf Grundlage der ChemVerbotsV nachweisen. Sie sorgen so für eine rechtssichere Abgabe entsprechend gekennzeichneter Stoffe. Zudem profilieren Sie sich als Experte in einem hochspeziellen Produkt- und Kundensegment, in dem der Online-Handel keine Konkurrenz darstellt.

Für ausführliche Informationen bitte rechts auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 02.12.2020, Potsdam   
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen: 8
WARTELISTE Chemikalienverbotsverordnung
Auffrischung
eingeschränkter Sachkundenachweis

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Bitte beachten Sie: Nach Ablauf der Stornofrist ist die Anmeldung auf der Warteliste verbindlich und kostenpflichtig. Sobald ein Seminarplatz frei wird, erhalten Sie eine Mail, dass Sie als Teilnehmer der Veranstaltung eingetragen sind. Dies kann auch kurzfristig erfolgen. Bitte halten Sie sich daher den Seminartag vorsorglich frei.

Frühbucherrabatt verlängert : 10% Rabatt für Anmeldungen bis 31.07.2020!

Immer wieder fragen Kunden in Apotheken nach Substanzen, die unter die Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) fallen.

Die neue ChemVerbotsV legt in § 11 für die Abgabe dieser Stoffe in Apotheke neue Anforderungen an die Sachkunde der abgebenden Personen fest.

Apotheker und Angehörige des pharmazeutischen Personals sind zwar aufgrund ihrer Ausbildung sachkundig für die Abgabe von Chemikalien, die in den Anwendungsbereich der ChemVerbotsV fallen. Seit Juni 2019 müssen Sie jedoch, falls Sie unter die ChemVerbotsV fallende Substanzen verkaufen, regelmäßig nach Erwerb Ihrer Qualifikation den Nachweis Ihrer Sachkunde durch eine Fortbildung erneuern.

Indem Sie alle 6 Jahre nach dem Ende Ihrer Ausbildung dieses Ganztages-Seminar besuchen, können Sie die Auffrischung der eingeschränkten Sachkenntnis (d.h. ohne Pestizide und Biozide) auf Grundlage der ChemVerbotsV nachweisen. Sie sorgen so für eine rechtssichere Abgabe entsprechend gekennzeichneter Stoffe. Zudem profilieren Sie sich als Experte in einem hochspeziellen Produkt- und Kundensegment, in dem der Online-Handel keine Konkurrenz darstellt.

Für ausführliche Informationen bitte rechts auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 02.12.2020, Potsdam WARTELISTE   
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen:
Apothekenfachwirt/-in
- Qualifikationslehrgang für PTA in 4 Modulen
Beginn 22.01.2021 / Ende 25.04.2021

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Der Lehrgang eignet sich für alle pharmazeutisch-technische/r Assistent/-innen (PtA) die sich in einer innerbetrieblichen, organisatorischen Leitungsfunktion befinden. Es werden in kurzer und kompakter Form Inhalte zum Apothekenmanagement vermittelt.

Während der vier Module erhalten Sie Einblick in die Themenbereiche:

Modul 1: 22.-24.01.2021

Marketing, Category Management , Aktionsplanung

Modul 2: 26.-28.02.2021

Aktionsplanung, Betriebswirtschaft, Controlling, Warenwirtschaft

Modul 3: 26.-28.03.2021

Personal, Mitarbeiterführung, Konfliktmoderation, Grundlagen QMS

Modul 4: 24.04.2021

Umgang mit neuen Medien

Prüfung: 25.04.2021

Der Abschluss setzt die aktive Seminarteilnahme an allen vier Modulen voraus, sowie die Teilnahme an der Abschlussprüfung.

Der Lehrgang kann nur als Komplettmaßnahme gebucht werden, daher können die einzelnen Termine nicht gesondert storniert werden (nach jedem absolvierten Modul erhalten Sie die Rechnung in Höhe von 850.-€ - Vorauszahlung nicht möglich).

Für ausführliche Informationen bitte rechts oben auf das WDA Logo klicken.

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 22.01.2021, Osnabrück   
 
 
 
 
 
Fortbildungspunkte der Landesapothekerkammer Hessen:
Apothekenfachwirt/-in
- Qualifikationslehrgang für PtA in 4 Modulen
Beginn 27.08.2021 / Ende 28.11.2021

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.
Der Lehrgang eignet sich für alle pharmazeutisch-technische/r Assistent/-innen (PtA) die sich in einer innerbetrieblichen, organisatorischen Leitungsfunktion befinden. Es werden in kurzer und kompakter Form Inhalte zum Apothekenmanagement vermittelt.

Während der vier Module erhalten Sie Einblick in die Themenbereiche: Marketing, Category Management , Aktionsplanung, Aktionsplanung, Betriebswirtschaft, Controlling, Warenwirtschaft, Personal, Mitarbeiterführung, Konfliktmoderation, Grundlagen QMS, Umgang mit neuen Medien .

Der Abschluss setzt die aktive Seminarteilnahme an allen vier Modulen voraus, sowie die Teilnahme an der Abschlussprüfung.

Der Lehrgang kann nur als Komplettmaßnahme gebucht werden, daher können die einzelnen Termine nicht gesondert storniert werden (nach jedem absolvierten Modul erhalten Sie die Rechnung in Höhe von 850.-€ - Vorauszahlung nicht möglich).

® Der Apothekenfachwirt/-in (WDA) ist beim Deutschen Patentamt registriert (AZ: 302019016761.5/41).

Für ausführliche Informationen bitte auf das WDA Logo klicken:

 
Zum Anmelden hier klicken:
 
Anmeldung zum 27.08.2021, Heusenstamm